Skip to content

Menu

Freule Emelie Wesselman

  • 19 Dezember 2021
  • 30 Oktober 2022
  • Kasteel Helmond

Freule Emelie Wesselman

van Helmond

Vier Generationen lang befand sich das Schloss Helmond im Besitz der Familie Wesselman van Helmond. In der Ausstellung „Freule Emelie Wesselman van Helmond (1895-1987)“ steht das Leben von Emelie und ihrer Familie im Mittelpunkt. Emelie und ihre Schwester Betsy waren die letzten Mädchen, die im Schloss Helmond aufwuchsen.

Ihr Leben als junge Dame

Wie war es, als kleines Mädchen beim Spielen das Schloss zu erkunden? Und wie sah ihr Leben als junge Dame aus? Obwohl sich die Gesellschaft vor 100 Jahren in vielen Dingen von der heutigen unterschied, gibt es auch überraschende Übereinstimmungen.

Emelie auf Ihrem Fahrrad vor dem Schloss, 1900

Emelie auf Ihrem Fahrrad vor dem Schloss, 1900

Das familienleben im Schloss Helmond

2018 schenkte Emelies Enkel Mark Luis Earp dem Museum Helmond verschiedene persönliche Gegenstände und Fotoalben seiner Großmutter und ihrer Familie und somit ebenso viele Familienerinnerungen. In der Ausstellung zeigen wir neben den Forschungsergebnissen über diese Schenkungen vor allem das Familienleben im Schloss Helmond vor rund einem Jahrhundert.

Das Leben von Emelie

Wir skizzieren das Leben von Emelie und ihrer Familie anhand von Original-Bildmaterial und Original-Objekten. Zu sehen sind u. a. die Familienalben, das Tagebuch ihrer Mutter, ein Schulzeugnis, ein Quartett und verschiedene Kinderbücher. Das Heft, in dem die 13-jährige Emelie einen Aufsatz über ihren ersten Ball im Schloss Helmond schrieb, öffnet uns als Zuschauern eine Tür zur Welt von damals.

Diese Ausstellung wird gesponsert von Mondriaan Fonds.

  • Anthropozän

    Ausstellungen Kunsthalle

    Overzichtsfoto van gekleurde akkers in de woestijn Ausstellung ansehen Zu sehen
  • Entdecke die Kollektion

    Kollektion Museum Helmond

    Die Kollektion ansehen
  • Kunsthal Helmond

    Standorte

    Geh zu Kunsthal Helmond