Skip to content

Menu

No more heroes

  • 23 März 2024
  • 15 September 2024
  • Kunsthal Helmond

No more heroes

Kunst der 1980er Jahre

 Die 1980er Jahre stehen ganz im Zeichen des wirtschaftlichen Niedergangs, der Anarchie, der Bedrohung durch Atomwaffen, der Untergangsstimmung und der Perspektivlosigkeit. Es ist aber auch die Zeit des New Wave, der großen Freiheit des Denkens und der Abneigung gegen jede Art von Statusdenken. Sie bringt auch viel Freiheit in der Kunst: Strenge Dogmen und starre Stilvorgaben werden umgestoßen. An ihre Stelle treten wilde Pinselstriche und Farben in leuchtenden und intensiven Tönen. Die Künstler arbeiten wieder mehr mit ihren Gefühlen als mit ihrem Kopf.

Graffiti

Dieses Jahrzehnt steht ganz im Zeichen der Rückkehr zur Malerei. In den Niederlanden, in Deutschland, Frankreich und Italien sind es vor allem junge Künstler, die den Pinsel in die Hand nehmen und damit die Welt um sie herum und ihre Geschichte auf die Leinwand bringen. Amerikanische Graffiti-Künstler erhalten zum ersten Mal eine Bühne in einer Galerie oder einem Museum. Die industrielle Farbe aus der Spraydose wechselt von U-Bahn-Türen zu Leinwänden oder Museumswänden.

 Dondi White, Modern Prophets, 1980, Sprühfarbe auf Leinwand

Dondi White, Modern Prophets, 1980, Sprühfarbe auf Leinwand

In jenen Jahren wurde der Grundstein für die Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst gelegt. Die Werke wurden unter größten Anstrengungen erworben. Das Museum Helmond ist einer der wenigen Orte in den Niederlanden, an denen die Malerei der 1980er Jahre so gut vertreten ist: von Graffiti bis hin zu neoexpressionistischen Bewegungen wie Figuration Libre und den Neuen Wilden.

René Daniëls, Academie, 1982, Ölfarbe auf Leinwand

René Daniëls, Academie, 1982, Ölfarbe auf Leinwand

Lied der Stranglers

Rund 40 Jahre später blicken wir auf diese Zeit zurück und zeigen eine Auswahl aus der umfangreichen Sammlung, die zwischen 1978 und 1988 erworben wurde. Der Titel der Ausstellung, „No more heroes“, ist einem Lied der Stranglers entlehnt und bezieht sich auf diese besondere Zeit, die von Freiheit, kaum Regeln und Anarchie geprägt war.

Werken

Mit Werken von René Daniëls, Blade, Rammellzee, Reinier Lucassen, Roger Raveel, Alphons Freijmuth, Milan Kunc, Robert Combas, François Boisrond, Chuck Nanney und anderen.

 

  • Cannonball Heaven

    Ausstellungen Schloss

    Ausstellung ansehen Zu sehen
  • Entdecke die Kollektion

    Kollektion Museum Helmond

    Die Kollektion ansehen
  • Kunsthal Helmond

    Standorte

    Geh zu Kunsthal Helmond